Warum brauche ich eine Abdeckung ?

Dreck Wohnwagen Winter Schutz

Du hast mit deinem Wohnwagen viel erlebt und gesehen. Irgendwann kommt aber der Zeitpunkt, an dem dein treues Reisegefährt den Winterschlaf antreten muss.

Wenn der Caravan oder das Reisemobil für einige Monate oder sogar Jahre abgestellt werden muss, stellst du dir möglicherweise folgende Frage:

Ist eine Wohnwagen-Schutzhülle für den Winter sinnvoll oder sogar notwendig? Schutzhüllen sind ein sinnvolles Equipment für jeden Besitzer. Vor allem Fahrzeuge, die im Freien abgestellt werden, sind UV-Schäden, Wasser oder Umweltgiften ausgesetzt. Mit speziellen Abdeckungen verringern sich die negativen Auswirkungen vor allem für den Lack enorm.

Viele unterschätzten hierbei den Sommer.

Auch dieser hinterlässt durch die hohen UV- Strahlungen deutliche Spuren an der Außenhaut ihres Fahrzeuges.

Tatsächlich zählen wir Schutzhüllen für Wohnwagen zu den sinnvollsten Investitionen, wenn es darum geht, die Qualität und Langlebigkeit des geliebten Fahrzeuges zu erhalten.

Ohne Schutzhülle wird nicht nur die Außenhaut beschädigt. Auch der Wiederverkaufspreis deines Wohnwagens sinkt! Letztlich hängt dies damit zusammen, dass vor allem die Optik beim Verkauf des gebrauchten Caravans eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Wer will schon einen Caravan erwerben, der wenig vertrauenswürdig wirkt?

Deswegen ist es wichtig, deinen Wohnwagen bzw. Reisemobil auch außerhalb der Saison pfleglich zu behandeln und mit einer hochwertigen Abdeckung zu versehen. Beachtest du diesen Hinweis nicht, kostet dich die Wiederherstellung der Schäden weitaus mehr Geld, als die Investition in eine geeignete Abdeckung

Welche Gefahren bestehen bei unsachgemäßem Abstellen des Caravans?

Das Überwintern des eigenen Gefährts klingt erstmal nicht besonders kompliziert.

Tanks leeren und gegebenenfalls säubern, Innenraum reinigen, Camper von lästigen Gerüchen befreien, Essensreste entsorgen, abschließen und mit einem Alarmsystem sichern – fertig.

Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht!

Es gibt tatsächlich ein paar Gefahren und Stolperfallen, wenn es um die ungenutzte Zeit des Fahrzeuges geht.

Wenn du im Freien parkst, gibt es eine Vielzahl an möglichen Szenarien, wie dein Fahrzeug Schaden nehmen kann (und wird!).

Folgende Gefahren drohen ohne Abdeckung:

  • Eis und Schnee
  • (saurer) Regen
  • UV-Belastung durch Sonnenlicht
  • Hagel
  • Stürme und dadurch herumfliegende Teile
  • Beschädigungen durch Sand und Sandstürme
  • Verfärbungen durch Blätter
  • Vogelkot
  • Baumharz
  • u.v.m

Bestehen diese Gefahren erstmal lange genug, weil das Fahrzeug draußen steht, sind die Auswirkungen für Lack und Aufbau des Fahrzeugs gravierend:

Kratzer, Vermoosungen, Verstaubungen, Korrosionen und UV-Schäden sind die üblichen Folgen.

Die äußere Schutzschicht besteht meist aus einer Glasfaser-Beschichtung, die langfristig oxidieren kann und somit angreifbar wird.

Dieser Prozess kann sogar beobachtet werden. Zunächst wird die Farbe bzw. der Lack matter als zuvor. Die Glasfaser-Schicht wird schwächer und liefert schließlich kaum mehr Schutz vor den Elementen. Ist dies erst einmal geschehen, ist der Rest der Außenhaut ebenfalls angreifbar. Das gilt es letztlich zu vermeiden!

Einmal bei diesem Stadium der Beschädigungen angekommen, kann es schwer oder kostspielig werden, den Ursprungszustand wiederherzustellen. Für diese aufwendige Arbeit nehmen Spezialisten üblicherweise viel Geld.

Ohne Schutzhülle für Wohnwagen: reduzierter Verkaufspreis!

Ein weiterer unangenehmer Nebeneffekt: Der Wiederverkaufswert deines Wohnwagens sinkt. Es wird um einiges schwieriger, ein Fahrzeug zu verkaufen, bei dem Abnutzungen offensichtlich sind. Du bekommst jedenfalls deutlich mehr für einen gebrauchten Wohnwagen, der einwandfrei und wenig beschädigt wirkt.

Zudem wird jeder potentielle Käufer auch die gesamte Optik berücksichtigen. Hat dein Gefährt erstmal den ursprünglichen Glanz und Politur eingebüßt, steht es um einen akzeptablen Verkaufspreis nicht gut.

Gerade bei hellen Wohnwagen ist der gut erhaltene Lack in strahlendem Weiß ein Verkaufsargument.

Eine gute Abdeckung verhindert viele Probleme, bevor sie auftreten können.

Abdeckungen sind eine sinnvolle Investition, egal was du mit deinem Gefährt vorhast!

Finger weg von billigen Allzweckplanen

Bevor wir dazu kommen, welche Dinge du beachten musst, wenn es um die Auswahl der richtigen Plane geht, tu dir selbst einen großen Gefallen und lass bloß die Finger von billigen Abdeckplanen.

Diese Allzweckplanen sind natürlich verlockend, denn sie sind verglichen hochwertigen Abdeckungen unglaublich preisgünstig in der Anschaffung.

Deinem Gefährt bieten sie allerdings nicht nur weniger Schutz, sie sind sogar schädlich.

Solche Gewebeplanen (aus Polyethylen) sind vollkommen wasserdicht und damit nicht mehr atmungsaktiv.

Gerade im Winter haben wir hier in Deutschland das Problem, dass die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist. Dadurch sammelt sich eine ganze Menge Feuchtigkeit unter der Plane selbst.

Diese Feuchtigkeit staut sich langsam immer mehr auf und kann nicht vernünftig abfließen. Außerdem bildet sich bei kaltem Wetter durch das Stauwasser Eis.

Dadurch kommt es zu mehreren gravierenden Folgen:

Erstens kann die Luft im Inneren des Fahrzeugs nicht mehr richtig zirkulieren. Ein Alptraum – hier hilft sogar nicht mal mehr ein guter Luftentfeuchter für den Wohnwagen!

Außerdem wird die Rostbildung vorangetrieben und die Langlebigkeit drastisch reduziert.

Eine weitere schlimme Folge ist die Bildung von Schimmel, nicht nur auf der Innenseite der Plane. Der Schimmelpilz kann sich auf das Wohnwagen-Innere ausweiten und damit extreme Kosten verursachen.

Die billige Abdeckung ist keine alternative Lösung, sondern eine Kostenfalle!

Das musst du bei der Auswahl der richtigen Abdeckung beachten

Wir haben zwar nun hinreichend geklärt, dass eine Schutzhülle für Wohnwagen sinnvoll, wenn nicht sogar notwendig ist.

Trotzdem bleibt zu klären, worauf man bei der Auswahl der passenden Schutzplane wert legen sollte und wie man dabei überhaupt vorgeht.

Wir bieten verschiedene Varianten von Abdeckungen an. Von Ganzabdeckungen bishin zu Teilabdeckungen.

Mit eingenähten Eingängen oder ohne. Mit Zusatzbelüftung oder ohne.

Wir sind an dieser Stelle sehr individuell und vielfältig. Dazu beraten wir gerne persönlich.

Die passende Abdeckung finden

So ermittelst du die passende Größe der Abdeckung:

  • Sieh dir die Fahrzeugpapiere genau an und notiere dir Länge, Höhe und Breite des Fahrzeuges.

Damit hast du schon mal die nötige Größe, die in unserem shop bestellt werden muss. Die Konfektionierung für ihr Fahrzeug folgt nach der Bestellung.

Zu allen Fragen rund um das Thema Abdeckung sind wir jederzeit für Sie da.

Kontaktieren Sie uns.